Die Aufführungsbedingungen der Sketche erfahren Sie hier.

Kontakt zum Autor erhalten Sie hier.

Bitte!

Bittet und ihr werdet empfangen - aber überlegt zuerst um was ihr bittet

Unsre Kirch soll voller werden

Ganz einfach - wenn man's richtig macht

Die Leere der Kirche

Ein Kasperltheater: Tritratrallala, warum sind bloß so wenig da?

Nicht wie die Heiden

Manches Gebet bringt einen auf Abwege ...

Amen und Helau

Was passiert, wenn Christen versuchen, ihre Freude am Herrn auszuleben

Alles nur aus Liebe

Vater, Sohn und Heiliger Geist auf dem Höhepunkt ihres Schaffens

Hundert Schafe

Wenigstens suchen die verbliebenen Schafe wie wild nach den verirrten Schafen, nicht wahr?

Mein Papi sitzt

Die faszinierendste Seite des Christentums: Sitzungen

Irgendwie

Arbeiten, Essen, Schlafen, Sex, Fernsehen: Das war's doch, irgendwie. Oder?

Nichts Besonderes

Das Glaubensbekenntnis des durchschnittlichen deutschen Christen

Lasst alles liegen!

Ob Jesus das so gemeint hat mit der bedingungslosen Nachfolge?

Ver-söh-nung

Ein wirklich besinnlicher Besinnungstext

Wir haben sie beim Herrn ...

... die Gedanken während des Gottesdienstes, oder etwa nicht?

Wo euer Schatz ist ...

... da ist euer Herz. Leider.

Pharisäer

Das Gleichnis vom Pharisäer und vom Zöllner modernisiert

Jeder am richtigen Platz

Ein Anspiel zu Mk 10,35-45

Rabimmel rabammel

Ein Anspiel zum Thema "Heiligkeit" am Beispiel von St. Martin

Die richtige Einstellung

Mitschrift eines Bewerbungsgesprächs in einer katholischen Einrichtung, exakt dem Kirchenrecht folgend

Komm, Herr Jesus

Beten mit Kindern, immer ein schönes Erlebnis

Die große Show

Erstkommunion von außen betrachtet; oder: Perlen vor die Säue

Der schönste Tag im Leben 

Die kirchliche Hochzeit: Hauptsache romantisch

Feste

... sind irgendwie alle gleich

In der Räuberhöhle

Nochmals Perlen vor die Säue, diesmal in Form von Touristen in der Kirche

In besonderem Maße berufen

Über ein sehr katholisches Problem - obwohl ... wenn ich so manche freie Gemeinde anschaue ...

Der kleine Unterschied

Alle Christen sind eins - im Prinzip

Der Andere

nach Lk 9: Das schlimmste, was es gibt: Glaubensbrüder und -schwestern, die auf eine andere Art glauben

Mein letzter Wille

Kein Gag, sondern ernst, todernst und aus tiefstem Herzen

Dem Herrn hat es nicht gefallen

... wie manche Menschen sterben

Gut beraten

Auch ein todernstes Thema - oder: "Pro familia" heißt schließlich "Für die Familie", nicht?

Der Scherz

Auch todernst - doch manche nehmen es  leicht

Abendgebet der Wirtschaftsbosse

Ein Dankespsalm für die kommerzielle Kraft des Glaubens

Der Weisheit letzter Stuss

Eine relativ sinnfreie Hochzeitspredigt

Ubi Caritas ...

Authentische Erlebnisse eines Spendensammlers

nach oben